Schule und Recht in Niedersachsen

Gesetze, Verordnungen, Erlasse und Kommentare

Schure.de - Schule und Recht
Startseite --- Allgemeinbildende Schulen - Unterricht --- Unterrichtsfächer - Kerncurricula - Rahmenrichtlinien --- Einführung von Kerncurricula für den Sekundarbereich II

Einführung von Kerncurricula für den Sekundarbereich II
hier: Kerncurriculum für das Gymnasium - Gymnasiale Oberstufe, die Gesamtschule - Gymnasiale Oberstufe, das Berufliche Gymnasium, das Kolleg im Fach Sport
RdErl. d. MK v. 11.5.2018 - 33-82 165/02-18 (SVBl. 6/2018 S. 301) - VORIS 22410 -

  1. Zum 1.8.2018 wird an den Schulformen Gymnasium - Gymnasiale Oberstufe, Gesamtschule - Gymnasiale Oberstufe, Berufliches Gymnasium und Kolleg das Kerncurriculum für das Fach Sport aufsteigend verbindlich eingeführt.
    Zum 1.8.2018 gilt das Kerncurriculum erstmalig für die Einführungsphase und damit zum 1.8.2019 für den ersten Schuljahrgang der Qualifikationsphase und zum 1.8.2020 für den zweiten Schuljahrgang der Qualifikationsphase. Damit erfolgt die Abiturprüfung mit landesweit einheitlicher Aufgabenstellung im Fach Sport ab dem Jahr 2021 auf Basis dieses Kerncurriculums.
  2. Das Kerncurriculum legt den Rahmen für den Unterricht fest. Es ersetzt das zurzeit gültige Kerncurriculum für die o. a. Schuljahrgänge und in den genannten Schuljahren. Das Kerncurriculum wird einer regelmäßigen Evaluation unterzogen.
  3. Das Kerncurriculum wird auf dem Niedersächsischen Bildungsserver veröffentlicht und kann als PDF-Datei heruntergeladen werden. Zusätzlich erhalten die Schulen je ein Dienstexemplar. Ein weiterer Erwerb gedruckter Exemplare über das Niedersächsische Kultusministerium ist nicht möglich.
  4. Dieser RdErl. tritt am 1.8.2018 in Kraft und mit Ablauf des 30.9.2018 außer Kraft.

Zum Seitenanfang

Schule und Recht in Niedersachsen (www.schure.de)